Fiore Adventures


 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  Login  
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Neueste Themen
» [Ablehnung] Idon RPG
Mi Jan 22 2014, 08:19 von Gast

» The Hunger Games RPG
Mi Jan 01 2014, 08:30 von Gast

» Digimon RPG
Mi Jan 01 2014, 06:57 von Gast

» Strong World
Mi Dez 25 2013, 03:23 von Gast

» Waters of Venecia
Di Dez 24 2013, 08:49 von Gast

» Weihnachtsgrüße aus Idon
Mo Dez 23 2013, 22:51 von Gast

» Merry Christmas!
Mo Dez 23 2013, 13:07 von Gast

» MAGI; MY FATE
So Dez 22 2013, 02:04 von Gast

» Weihnachtsgrüße vom Pentangle of Death
Fr Dez 20 2013, 02:18 von Gast

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
DRiNGEND GESUCHTAKTUELLESPLOTQuicklinksT.E.A.M
Wir suchen:

*Gildenmitglieder Lunatic Hydra so wie einen Gildenemeister!


Aufnahmestopp:

S-Rang Magier für Crossing Viper

Wir freuen uns euch mitteilen zu dürfen, das sich nun angemeldet werden darf!


Inplay läuft seit: 02.09.2013

Rules
Guides
Wanted
Fragen?
Team
Application
Partner


Plotideen? Bitte hier her.


Schaut doch mal beim Gesuche vorbei!

Das Team steht euch mit Rat & Tat zur Seite.. Klickt einfach auf das jeweilige Bild um zum Profil zu gelangen.


Teilen | .
 

 Straßen von Magnolia Town

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Mi Sep 11 2013, 03:13

Er meinte also auch das Wolken flauschig waren. Jetzt war die nächste Frage wie kam sie an eine flauschige Wolke ran? Bevor sie ihre Stirn kraus ziehen konnte, spürte sie ein paar weiche Lippen darauf. Erst blickte sie verdutzt zu Angh, ehe sie breit zu grinsen anfing mit einem sanften Rot Schimmer auf den Wangen. Seine Erklärung über Engel, machte sie nachdenklich. Sie war sich nicht sicher ob sie an Engel glauben sollte. Welche Engel würden schon zulassen, das die Eltern von zwei kleinen Kindern einfach verschwanden. "Es hat schon länger nicht mehr geregnet...sind dann alle glücklich?",fragte sie ihn neugierig an.
Seit sie mit ihm unterwegs war, schien er viel glücklicher und war selbst am Grinsen, was sie sichtlich freute. Mit seiner Andeutung änderte sich ihre Miene in ein einzig verblüfftes Bild.
"Dummerchen ich bin doch kein Engel",meinte sie kichernt und schubbste ihn auf den Rücken, nur um sich darauf hin auf seine Schulter zu legen.
Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Mi Sep 11 2013, 20:40

Als Angh sie auf die Stirn küsste, errötete sie leicht und grinste ihn dann breit an. Es hat schon länger nicht mehr geregnet...sind dann alle glücklich? ihre Frage ließ ihn etwas grübeln bis er antwortete: Naja, wer weiß das schon, auf jeden Fall haben sie nicht geweint... dann wurde ihr Ausdruck verblüfft und sie schubste ihn auf den Rücken. Ihr Oberkörper blockierte nun seine Seite, aber das machte Angh nichts aus. Auf ihre Bemerkung hin zog er eine Flunch und entgegnete dann immer noch die Flunch ziehend: Ich bin kein Dummerchen, ich setze mir Ziele... wenn ich jemals einen Engel sehe, frage ich ihn, ob er dich mit auf einer Wolke nimmt und dich dann wieder hier unten absetzt. Wenn er doof ist und nein sagt, dann klau ich ihm einfach seine Flügel und gebe sie dir, dann kannst du jederzeit zu den Wolken gehen... den Satz so offen lassend, nahm er eine von Elis Haarsträhnen zwischen die Finger und schob sie sich in den Mund und kaute wie ein Kamel, darauf achtend ihr natürlich nicht weh zu tun.
So schaute er dann in den Himmel....am azurblauen Weltendach zogen die Wolken vorbei und die Makellosigkeit ließ den Himmel an sich noch intensiver wirken.
Dann wieder eine Frage: Du hast mir doch von einer Schwester erzählt,Eli. Wie ist die denn so? fragte er nun, immer noch die Haarsträhne kauend, den Blick aber wieder auf Eli gerichtet. Er wusste nicht wie sie darauf reagieren würde, aber in seiner Panik würde er sie wahrscheinlich knuddeln, sollte sie wieder traurig werden.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 03:29

Elimona fand das er immer gute Erklärungen hatte, auch wenn sie nicht alle wirklich verstand. Deshalb tat sie was sie am besten konnte, sie lächelte. Bei seinem beleidigenden Gesicht kichere sie hemmungslos und hielt sich eine Hand davor. Sie verstummte erst wieder, als er wieder etwas erklärte, wobei sie sich immer noch ein kichern verkneifen musste. "Aber was ist denn ein Engel ohne Flügel? Ist das dann ein Mensch? Bin ich dann ein Engel? Auf jedenfall nehm ich dann mit zu den flauschigen Wolken",sagte sie am Schluss fröhlich und linste zu ihm hoch. So wie er auf ihrer Haarsträhne herum kaute, sah es wirklich ulkig aus. In dem Glauben das nichts mehr kommen würde lies sie ihren Blick schweifen und betrachtete die einzelnen Wolken, wie sie so flauschig und weiß über den Himmel glitten. Doch da war noch eine Frage. Mit einem leichten Ruck saß Eli im Schneidersitz und entzog ihm somit auch ihre Haare. "Leiko?",harkte sie nach und legte den Kopf schief. "Leiko macht alles für mich. Sie ist eine wirklich tolle Schwester. Nur ist sie immer so ernst und wird sehr leicht sauer. Dann ist sie wirklich angsteinflössend." Sie machte eine kurze Pause, ehe sie weiter sprach. "Aber zu mir ist sie eigentlich immer lieb. Sie passt auch auf mich auf...nur wenn sie mich erwischt wenn ich mich wegschleife bricht die Hölle los..deshalb sollte ich wohl Zuhause sein, bevor sie wach wird"
Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 04:40

Als Angh seine Flunch zog, kicherte Eli hemmungslos und Angh lächelte innerlich, er musste ja noch weiter die Flunch ziehen. Aber was ist denn ein Engel ohne Flügel? Ist das dann ein Mensch? Bin ich dann ein Engel? Auf jeden Fall nehme ich dich dann mit zu den flauschigen Wolken. sagte Eli und linste zu Angh hoch und er erwiderte kauend ihren Blick. Dann schauten beide in den Himmel, für eine Weile. Als er dann seine Frage gestellt hatte, setzte sie sich auf und antwortete. Angh stand auf und merkte sich, Eli nicht mehr über ihre Familie auszufragen, sie schien das nicht zu mögen und Angh zerschlug jeden schönen Moment wie ein Schaufenster, wenn er solche Fragen stellte.
Ach was, wir gehen jetzt dahin wo du hin willst. Wenn sie uns erwischt, nehme ich die Schuld auf mich. Egal wie böse sie sein wird, ich habe keine Angst vor ihr. Ich habe die Standpauke vom Bürgermeister überstaden, niemand ist furcheinflößender als der Bürgermeister. damit stand er breitbeinig vor ihr, die eine Hand in die Hüfte gestemmt, die andere geöffnet, um ihr beim Aufstehen zu helfen. Die Sonne hing nun über beiden.
Komm, ich beschütze dich, Eli. sagte er noch und wartete auf Elis Reaktion.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 05:29

Was Angh als Gegenargument brachte, änderte nicht viel an Elis Meinung darüber. Sie kannte ihre Schwester und sie toppte gut alles furchteinflössende was sie jemals gesehen hatte. "Nein wenn sie uns erwischt nehm ich die Schuld auf mich. Du kennst meine Schwester nicht. Mir tut sie nichts",meinte sie mit einem Lächeln und lies sich von ihm hochziehen. Kurz überlegte sie und ging dann um Angh herum und sprang ihm auf den Rücken. "Traaag mich",sagte sie kichernd und schlang die Arme um seinen Hals um sich fest zuhalten. "Und nochmal wir werden sehen, wer wen beschützt. Vor meiner Schwester kann nur ich dich beschützen." Kichernd schmiegte sie sich an seinen Rücken und sprach weiter: "Ich weiß nicht mehr wie ich nach Hause komme...ich verlaufe mich immer so schnell."
Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 07:00

Nein wenn sie uns erwischt nehm ich die Schuld auf mich. Du kennst meine Schwester nicht. Mir tut sie nichts entgegnete Angh und dieser zog einen Schmollmund. Er hatte langsam begriffen, dass das Diskutieren mit ihr nichts brachte und würde darauf erstmal den Mund halten, aber das hieß nicht, dass er sich nicht einmischen würde, sollte sie angemault werden.
Dann ging sie um Angh herum und sprang ihm auf den Rücken, reflexartig hielt er ihre Oberschenkel, sie sollte ja nicht abrutschen. Mit einem : Traaag mich schlang sie kichernd die Arme um Anghs Hals und dann schmiegte sie sich auch schon kichernd an Anghs Rücken, aber natürlich nochmal betonend, dass nur sie ihn vor seiner Schwester beschützen könne.  
Wir werden ja sehen... dachte sich Angh und musste dann aber schmunzeln, als sie sagte, sie wüsse nicht, wie sie nach Hause käme und das sie sich schnell verliefe. Ha, das heißt dann: überall anklopfen wo es nur geht... dachte sich Angh und trug Eli huckepack aus dem Park.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 07:36

Neugierig blickte sich Elimona um und grinste über das geruckel beim laufen. Sie gähnte leise und rieb sich über die Augen. Soviel Aufregung machte sie müde, aber das war sie sowieso immer. "Wir wohnen irgendwo am Randbezirk der Stadt." Zumindest jetzt noch. Lange würden sie sich die Wohnung nicht mehr leisten können. Sie seufzte leise und schmiegte ihre Wange an seine. "Bin ich schwer?",fragte sie leise und tätschelte etwas seine Brust. Sie mochte es nicht jemanden zur Last zur Fallen und strengte sich neben all der Scherze mächtig an um eine gute Stütze sein."Arbeitest du morgen wirklich bei den ganzen Erwachsenen? Das wird doch soviel..." Da war es wieder. Jetzt fing sie sich wieder an Sorgen zu machen, da sie sich nicht mehr aufs laufen konzentrieren musste.
Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 09:01

Wir wohnen irgendwo am Randbezirk der Stadt. erklärte dann Angh und er schwenkte in die Hauptstraße ein. Dann seufzte Eli und er wollte zu ihr nach hinten schauen, als sie schon ihre Wange an seine schmiegte. Angh errötete leicht, ihre Wangen waren so weich und warm... die nächste Frage stritt Angh wehemend ab. Nein nein nein, du bist nicht schwer das sie seine Brust tätschelte hatte er fast schon ignoriert, bemerkte es aber noch und errötete eine Spur mehr.
Arbeitest du morgen wirklich bei den ganzen Erwachsenen? Das wird doch soviel... sagte sie ihm und Angh wurde wieder nachdenklich, was sollte er ihr sagen?
Das er morgen nicht arbeiten müsste, da ein Feiertag wäre, den er sich irgendwo aus den Finger saugen würde, oder sollte er ihr erzählen, dass er heute Abend bis spät in die Nacht schuften musste? Eine Lüge die sie beruhigen würde und sie bestimmt bald durchschaute oder die unverblühmte Wahrheit?
Angh entschied sich für ein Mittelding: Naja, es ist eigentlich weniger als es scheinen mag, die werden mir nur leichte Sachen aufbrummen... und damit trottete Angh über den Marktplatz, man konnte sehen wie Frau Käse bei dem Anblick der beiden vor Verzückung quietschte. Der Stadtrand war etwas weiter die Straße rauf und so kamen Eli und Angh nochmal an den Zauberläden vorbei, vor dem größten blieb Angh stehen, Eli immernoch auf dem Rücken tragend und nicht gewillt sie runter zu lassen.
Ha...wusstest du, dass es in dieser Stadt die berühmteste Zaubergilde in ganz Fiore gibt? Sie nennt sich Fairy Tail. Den Gildenmeister habe ich ein einziges mal gesehen, als er mich von einem Stand wegrief, bei dem ich....etwas essen wollte. Es soll aber eine gute Gilde sein...vielleicht werden wir eines Tages auch da mitmachen dürfen, wäre das nicht toll?
Echte Magier, echte Abenteuer....
und damit setzte sich Angh wieder in Bewegung. Dann ließ Angh eine Stille entstehen, sie war nicht wirklich bedrückend, ihre Wange immer noch auf seiner trotteten beide die Straße entlang, bis schließlich ein vertrauter Mann ihre Wege kreuzte, es war der Gondelführer. Hey! Ihr seid doch die Beiden, die mir die Gondel gestohlen haben... bevor Eli beide herausreden konnte, gab Angh Fersengeld. Es war fast schon ein Reflex von ihm. Und es war ziemlich erstaunlich wie schnell er trotz Eli auf dem Rücken durch die Straßen düste. Der Mann kam kaum hinterher. Es war ziemlich hektisch und am Anfang schien es so, als hätten beide den Mann abgehängt, aber wie in jedem schlechten Traum kam der Gemiedene immer näher und näher, bis Angh ihm eine vertraute Gasse erblickte. Mit schlitternden Tritten bog er scharf um die Ecke, ließ dann Eli sachte herunter, griff ihren Fuß und hievte sie per Räuberleiter auf die Mauer.
Versteck dich hinter den Ästen, bitte Eli.
sagte der kleine Junge noch voller Ernst und dann drehte er sich auch schon um, denn eine Silhouette wurde im Eingang der Gasse sichtbar und der Schatten dieser wurde immer länger und länger, bis dieser Angh erreicht hatte. Der Gondelführer kam näher...

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 11:34

Sie war sich nicht sicher ob sie ihm wirklich glauben sollte, aber vorerst tat sie es einfach. Die ganze Zeit wollte sie nicht diskutieren und deshalb schwieg sie und Angh schien es ihr gleich zutun. Das glaube ich nicht wirklich, aber warum sollte er mir denn nicht die Wahrheit sagen?,fragte sie sich und schürzte leicht ihre Lippen. Das war ihr im Moment viel zu kompliziert. Auf dem Weg über dem Marktplatz zuckte sie bei Fr. Käse's Quitschen, sodass sie sich kurz enger an ihn drückte, ehe sie sich langsam wieder entspannte. Noch war sie ziemlich schreckhaft,aber das sollte sich mit der Zeit wieder legen. So wie Angh von der Magiergilde sprach, geriet Eli ins schwärmen. "Weist du was toll wäre? Wenn wir wirklich in der Gilde wären, mit ganz mächtiger Magie und irgendwann wird dann einer von uns Gildenmeister. Das klingt toll. Dann werden die Erwachsenen nicht mehr schimpfen und alle stolz auf uns sein",schwärmte sie ihn vor und drückte sich wieder an ihn. Plötzlich ertönte eine weitere Männerstimme. Noch bevor Eli darauf reagieren konnte, rannte Angh los. Mit einem überraschten Quitschen krallte sie sich an ihm fest. Bei dem ganzen Geruckel hätte sie sich fast auf die Zunge gebissen und das wäre sicher blutig ausgegangen. Völlig durcheinander stand sie auf der Mauer, verdeckt von den paar Ästen. Was hatte Angh denn jetzt vor? "Angh...angh!",zischte Elimona aus den Ästen heraus und blickte dem näher kommenden Mann entgegen. Jetzt würde nicht schon wieder wegen ihr Ärger bekommen. Auf leisen Sohlen lief sie auf der Mauer entlang und tippte dem Mann von oben auf die Schulter.
Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 13:03

Beim Quietschen von Frau Käse drückte sich Eli enger an Angh, ließ aber nach einer Weile wieder von Angh ab. Als Angh geendet hatte, als beide vor dem Laden standen, geriet Eli ins Schwärmen und antwortete: Weist du was toll wäre? Wenn wir wirklich in der Gilde wären, mit ganz mächtiger Magie und irgendwann wird dann einer von uns Gildenmeister. Das klingt toll. Dann werden die Erwachsenen nicht mehr schimpfen und alle stolz auf uns sein. nach dem sie geendet hatte, drückte sie sich wieder an ihn und er musste lächeln.
Ja, aber wenn einer Gildenmeister von uns beiden wird, dann bin ich das... ich hab dir gesagt: ich beschütze dich... damit ging Angh dann einige Schritte und verharrte dann wieder, nur um über seine Schulter zu Eli zu schauen: ...außerdem könnte ich mir den ganzen Süßkram bestimmt nicht leisten, den du dann von mir kriegen würdest, wenn du Gildenmeister wärst. damit streckte er ihr neckend die Zunge raus.


Das Eli seinen Namen hinter den Ästen zischte, ignorierte Angh und ging langsam auf den Mann zu, er hielt ungefähr das gleiche Tempo wie dieser ein, bis ihm ein huschender Schatten das Herz zum Stocken brachte. Eli war wirklich dickköpfig....sie war einfach über die gefährlichen Dächer geflitzt und tippte dem Typen auf die Schulter. Die erste Reaktion des Mannes war ein Höö? gefolgt von der Drehung des Kopfes in Elis Richtung. Als letztes folgte ein ausgestreckter Arm inklusive Hand, die Eli runterreißen wollte. Angh schalltete schnell: mit einem Aufschrei und gesenktem Kopf preschte der kleine Junge gen Gondelführer und grub den kleinen blonden Kopf tief in dessen Magengegend. Das Feedback war ein gestöhntes Uff, sowie der Fall des Mannes auf den harten Boden. Völlig perplex blieb der Mann liegen und hielt sich die Magengegend.
Angh währenddessen postierte sich unter Eli, die immernoch auf dem Dachrand balancierte, stellte sich breitbeinig hin, stemmte beide Hände in die Seiten und schaute mit dicken Backen, die an einen Frosch erinnern konnten und mit einem leicht grimmigen Blick zu Eli nach oben. Aber sein Gesichtsausdruck wurde fast augenblicklich weicher, er ließ die Luft aus den Wangen entweichen und hielt die Arme wieder offen, so wie auf der Gondel. Spring! sagte Angh nur und wartete ab.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 13:16

"Ich will aber ganz viel süßkram und wenn ich dich übertreffe musst du mir auch welchen geben",sagte sie fröhlich und malte es sich schon regelrecht aus undhatte die Augen geschlossen bis das gerenne anfing und sie sich auf einem dünnen Rand balancierend wieder fand.
Der Mann drehte sich wie erwartet um, nur was Angh dann machte hatte sie nicht erwartet. "Ein kleiner Rammbock",sagte sie leise und blickte kurz darauf in sein böse drein blickendes Gesicht. Hatte er denn wirklich geglaubt das sie einfach da oben hocken blieb und zulies das der Mann ihn schimpfte? Sicher nicht. "Guck doch nicht so. Du hast die Gondel geklaut",kam es frech von der blauhaarigen, während sie ihm die Zunge rausstreckte.
Angh erwartete wieder das sie zu ihm runter sprang und da er auf festen Boden stand, machte das ganze auch leichter. Mit einem kleinen Sprung landete sie wie erwartet in seinen Armen und schlang die Arme um seinen Hals. "Siehst du? Ohne mich hättest du das gar nicht geschafft"

Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Do Sep 12 2013, 13:33

Siehst du? Ohne mich hättest du das gar nicht geschafft kam von ihr, als sie sprang und die Arme um seinen Hals schlang. Er wurde wieder leicht rot im Gesicht, warum wusste er dieses mal auch nicht. Im Nachhinein hatte sie sogar Recht, was wäre passiert wenn sie ihn nicht abgelenkt hätte und Angh indirekt dazu genötigt hätte den Rammbock zu spielen?
Er hätte einen gehörigen Anschiss bekommen und wäre von dem Mann zu seinen Eltern und der Einsamkeit im Haus gezerrt worden, seine Mutter hätte ihn mit ihren melancholischen Blick durchlöchert und sein Vater ihn wie immer die kalte Schulter gezeigt. So lag der Mann jetzt ziemlich perplex am Boden und beide waren ungeschoren davon gekommen, vorerst, das Haus der Bauglirs war ziemlich populär durch ihren Sproß und es gab keinen Erwachsenen, der das Haus nicht kannte oder den Weg dahin. Das würde bestimmt noch ein Nachspiel haben, aber solange Eli davon nichts mitbekam, war Angh das egal.
Apropo: er stand immer noch da, Eli in den Armen und leicht rot und begann dann: Soll....soll ich dich wieder auf den Rücken nehmen? fragte er etwas schüchtern.
Warum stotter ich wie eines dieser Weicheier, die sich versuchen herauszureden? dachte sich Angh für den Bruchteil einer Sekunde, konzentrierte sich dann aber wieder auf Eli.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Sa Sep 14 2013, 12:03

Elimona kicherte fröhlich über Anghs rotes Gesicht und legte ihren Kopf schief. Heute hatte sie ihn schon so oft berührt und trotzdem wurde er immer wieder rot und fing an zu stottern. Nein er war einfach so süß wie er da rum stotterte. "Geht das denn auch so?",fragte sie mit einem spitzen Schmollmund und legte ihren Kopf an seinen Hals. In seinen Armen war es wirklich bequem und sie war schon wieder schläfrig. "Ich sollte wohl lieber alleine laufen. Bis wir bei mir Zuhause sind. Wenn meine Schwester uns so sieht, wird sie vielleicht böse",erklärte sie ihm und schaute mit großen Augen zu ihm hoch. Jedenfalls sollten sie nicht zu lange hier bleiben, falls der Mann sich jeden Moment aufrappelte und sie dann doch Ärger bekamen.
Nach oben Nach unten
Anghbalahr
Fairy TailFairy Tail
avatar


Anzahl der Beiträge : 366
Jewel : 8500
Anmeldedatum : 31.08.13
Alter : 24

Magierakte
Rang: Gildenmeister
Magie: Heiligen-magie
Mana:
200/200  (200/200)

BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   Sa Sep 14 2013, 12:45

In seinen Armen war Eli ziemlich leicht, fast schon zu leicht für einen Menschen...aber vielleicht konzentrierte sich Angh zu sehr auf Eli, als das er ihr Gewicht bemerkte.
Als sie dann nach ihrer Frage mit einem spitzen Schmollmund ihren Kopf an seinen Hals legte, wurden seine Ohren puterrot und es puckerte unangenehm in diesen aufgrund des Blutes. An sich war es Angh gar nicht unangenehm wie sie sich so an ihn schmiegte, es war nur sehr ungewohnt für ihn. Immerhin bestanden die sonstigen Erfahrungen mit Körperkontakt aus Schellen, die er von den Erwachsenen bekam, oder der ein oder anderen Faust, die sich in irgendwelche Körperteile von ihn rammte.
Da war dieser Körperkontakt doch eher sowas wie ein Löffel Zucker, den man sich zu Gemüte führte, nachdem man sich vorher die Geschmacksknospen mit bitteren Sachen abstumpfte.
Schließlich meinte dann Eli mit großen Augen zu ihn aufschauend, dass sie doch besser neben ihn herginge, bis sie an ihrem Haus wären, sonst würde ihre Schwester zornig werden. Äußerlich lächelte er Eli entgegen und ließ sie langsam wieder auf ihre eigenen Beine stehen.
Innerlich jedoch fragte sich Angh derweil, was das für eine Person sein musste, die angeblich erschreckender war als der Bürgermeister? War sie etwa schon erwachsen? Kräftig gebaut, nicht wie ein Klischee-trucker sondern wie eine Amazone, oder gar eine Magierin?
Bei letzterem musste er sich eingestehen, dass diese wirklich furchteinflößend waren. Sie machten ständig irgendetwas mit ihrer Magie, dass sie wie einen Ganzkörpermantel benutzten, wahrscheinlich um zu imponieren, aber als kleines Kind war es halt sehr beeindruckend wenn plötzlich jemand flammenumlodernd und mit grimmigen Gesicht vor einem stand.
Fast schon reflexartig nahm Anghbalahr Elimonas Hand und führte sie weg von dem Mann, der sich immer noch den Bauch hielt.
Sag mal... er wollte sie schon wieder etwas über ihre Familie fragen, unterließ es aber, er hatte doch schon die Erfahrung gemacht, dass ihr solche Fragen nicht gefielen, oder sie einfach sehr traurig stimmten, was Angh nicht mochte.
... was hälst du eigentlich von Magieen? Welche hättest du gerne, wenn du dir eine aussuchen könntest? fragte er nun, er wollte ihr keinen abgebrochenen Satz vor den Kopf werfen.
Ich hätte am liebsten etwas mit dem ich andere und mich schützen kann, auf das ich stolz sein kann und das zu mir passt. Ich weiß nur nicht was, vor diesen Geistern, die aus Portalen kommen kriege ich Alpträume und dieses Eis ist mir zu kalt. Das Licht ist mir zu lasch und das Feuer zu heiß...vielleicht bleibe ich bei der Straßenmagie und werde der beste Magier da drin. damit grinste er Eli breit an, tappste weiter mit ihr die Straße entlang und wartete auf Elis Reaktion.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte



BeitragThema: Re: Straßen von Magnolia Town   

Nach oben Nach unten
 

Straßen von Magnolia Town

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2

 Ähnliche Themen

-
» Alte Straßenbahn in Mannheim.
» Die Straßenbahn im alten Kreis Moers
» Straßenbahntriebwagen mit Sommerwagen entsteht Maßstab 1:24
» Tatra-Straßenbahn - "T4D" - in Dresden und der neuen Heimat
» Besuch im Straßenbahnmuseum St. Peter in Nürnberg

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Fiore Adventures :: ARCHIV :: OFF-PLAY-